Weihespendung
Weihespendung
24. März 2016
Die Heilige Familie in Ägypten
Die Heilige Familie in Ägypten
30. März 2016

Ablauf der koptischen Liturgie

Ablauf ​der koptischen Liturgie

Ablauf ​der koptischen Liturgie

Zu Beginn der Liturgie tragen Diakone den Korb mit einer ungeraden Zahl an heiligen Broten, zwei kleine Flaschen mit Wasser und Messwein sowie Kerzen zum Altar, wo der Priester auf sie wartet. Er wählt das schönste Brot für die Wandlung aus. Die anderen Brote werden nach der Messe an die Gläubigen verteilt. Im Wortgottes-dienst werden in insgesamt fünf Lesungen Teile aus den Paulusbriefen, den Katholischen Briefen, der Apostelgeschichte und dem Synaxarium, der koptischen Heiligen-legende, vorgelesen. Im Anschluss folgt die Lesung aus dem Evangelium nach Markus, Matthaus, Lukas oder Johannes. Danach predigt der Priester.

Lesungen aus dem Alten Testament gibt es nur während der großen Fastenzeit vor Ostern.

Am Vorabend des Osterfestes wird die gesamte Offenbarung des Johannes vorgelesen. Diese Messe heißt Apokalypsis-Messe. Während der Messe werden Messwein und heiliges Brot durch die Kraft des Heiligen Geistes in Leib und Blut Christi umgewandelt. Beides wird an die Kommunizierenden ausgeteilt. Am Ende der Liturgie gehen die Gläubigen in einer Reihe zum Priester vor, der sie einzeln begrüßt und jedem ein gesegnetes Stuck Brot (Eulogien) gibt.

Zu Beginn der Liturgie tragen Diakone den Korb mit einer ungeraden Zahl an heiligen Broten