Tag der offenen Tür
Tag der offenen Tür
4. Oktober 2016
Interview mit Ehab Aziz
Interview mit Ehab Aziz
9. Januar 2017

Besuch des Papst Tawadros II der Kirche in Griechenland

Besuch des Papst Tawadros II der Kirche in Griechenland

Besuch des Papst Tawadros II der Kirche in Griechenland

Am Freitag, den 9. Dezember 2016 besuchte Papst Tawadros II Griechenland zum ersten Mal in seiner Amtszeit als Papst. Dort empfing ihn der Präsident Griechenlands Prokopis Pavlopoulos, sowie der Außenminister und einige anderen Minister. Die anschließenden Besprechungen über Themen des Nahen Ostens umfassten besonders die Gewalt gegenüber Christen und das Problem der palästinensischen Flüchtlinge.

BesuchGriechenland_02
Im späteren Treffen mit Hieronymus II, Erzbishof von Athen und Vorsitzender der Bischofskonferenz der orthodoxen Kirchen Griechenlands dankte Papst Tawadros II für die warme Gastfreundschaft und betonte die gemeinsame Geschichte, auf die beide Kirchen zurück blicken können. Er bekräftigte, dass sich die Gemeinsamkeiten bis in die Gegenwart viel mehr und bedeutender entwickelt haben als die Unterschiede. Er wertschätzte die Bemühungen des Erzbishof Hieronymus II, die dazu führten, dass das griechische Parlament im Oktober 2014 der koptischen Kirche als eine der sechs anerkannten Kirchen zugestimmt hat.
Zur Annäherung der orthodoxen Kirchen sagte der Papst: „Wir haben gute Beziehungen und periodische Treffen mit dem alexandrinischen Patriarchen der Griechisch-Orthodoxen Theodoros II sowie mit den Oberhäupten der orthodoxen Kirchen. Die engen Beziehungen helfen uns Brücken der Liebe für ein gemeinsames Verständnis zu bauen und im ständigen theologischen Dialog zu bleiben.“
Er betonte im Sinne dieses Verständnisses der gegenseitigen Annahme und Pflege eines andauernden Kontakts: „Ich strebe in all meinen Auslandsbesuchen nach der gemeinsamen Grundlage der Liebe und nach Austausch unter unseren Kirchen. Ich habe den ökumenischen Patriarchen Bartholomaios in Mailand und in Wien getroffen. Im Jahre 1992 haben wir die Christologie-Vereinbarung im Anba Bishoy Kloster in Wadi Natrun unterzeichnet.“ Unter anderem schlug Papst Tawadros II eine Zusammenarbeit zwischen beiden Kirchen im Bereich der Kultur und der Bildung durch Austausch von Stipendien vor. „Wir sehnen uns nach den Tag der Einheit der Kirche durch den theologischen Dialog, geleitet von dem Heiligen Geist. Unser Ziel ist es, aller Hindernisse auf diesem Weg der kirchlichen Gemeinschaft zu überwinden und jede Distanz und Auseinandersetzung der Vergangenheit zu vergessen. Wir sind aufgefordert, unseren Völkern errungene theologische Vereinbarungen zur Erfüllung dieses Zwecks zu erklären.“ so Papst Tawadros II.
BesuchGriechenland_03
Er rundete seine Ansprache mit den Worten ab: “Wir denken an Euch jeden Tag, während wir die koptische Sprache in unseren Gebeten benutzen. Die Buchstaben unserer koptischen Sprache sind die griechischen mit dem Zusatz von sieben Buchstaben aus den alten ägyptischen Hieroglyphen. Einige kompletten Texte beten wir bis heute in griechischer Sprache, aber sprechen sie mit koptischen Worten aus. Lieber Erzbischof, liebe Brüder, möge der Friede Gottes, der allen Verstand übersteigt, Eure Herzen und Gedanken in Christus Jesus bewahren. Ich wiederhole meinen Dank für Eure Liebe und Gastfreundlichkeit und meine Wertschätzung und lade Sie ein, unser Land Ägypten und die ägyptische Kirche zu besuchen, wann auch immer es Euch zeitlich gelingt. Möget ihr bewahrt sein in der Liebe unseres Gottes Jesus Christus.“
Leider musste der Papst seinen Besuch in Griechenland wegen dem Anschlag auf die Petrus Kirche in Kairo vorzeitig abbrechen.

Besuch des Papst Tawadros II der Kirche in Griechenland