Koptisches Manuskript Liturgie-Buch - St. Antonius Kloster, Rotes Meer – Ägypten. 17. Jahrhundert
Die antike ägyptische Sprache
1. Januar 2018
Grußworte des koptischen Papstes Tawadros II
Grußworte des koptischen Papstes Tawadros II – Berlin
8. Januar 2018

Interview mit Mina Jean

Interview mit Mina Jean

Interview mit Mina Jean

Dr. med. Mina Jean

Gemeindemitglied der Koptisch-Orthodoxen Kirche in München

Von Ehab Aziz

Können Sie sich bitte kurz vorstellen?

Mein Name ist Mina Jean. Ich bin 34 Jahre alt. Ich stamme aus Alexandria, Ägpten. Seit 2014 lebe ich mit meiner Famile in Deutschland. Beruflich bin ich als Facharzt für Allgemeine Chirurgie in einer Klinik in Bayern angestellt. Nebenbei bin ich ein Vorstandsmitgelied in unserer koptischen Gemeinde St. Mina in München.

Was sind eigentlich die Hauptaufgaben von der St.Mina Gemeinde?

Die koptische Gemeinde St.Mina ist eine von zwei Gemeinden im Bundesland Bayern, die in erster Linie für die Angelegenheiten von Kopten zuständig ist.

Was sind die Vorstandsziele von der koptischen Gemeinde St.Mina?

Wie bereits erwähnt, unterstützt St.Mina die Kopten, die in Bayern wohnhaft sind. Ihr soziales und religiöses Leben stehen im Fokus der Gemeinde. Beispielsweise werden es vielfältige soziale Services wie die Integration in der Aufnahmegeselltschaft sowie mit den anderen christlichen Gemeinden bzw. Kirchen, angeboten.

Mina Jean

St. Mina hat viel Wert auf die Erziehung von den koptischen kindern und Jugendlichen in einer angenehmen sozialen und christlichen Atmosphäre innerhalb der Gemeinde. Weitere soziale Aktivitäten wie z. B. Arabischunterricht für Kleinkinder sowie Deutschkurse für Erwachsene werden auch angeboten. Zudem organsieren wir auch sportliche Aktivitäten, die hauptsächlich der sozialen Integration mit anderen Gemeinden dienen.

Können Sie uns bitte einen Überblick über die koptische Liturgie bzw. ihren Ursprung uns geben?

Die koptische Liturgie gehört zu den ältesten Liturgien im alten Testament, die von der alten ägyptischen Kultur beeinflusst worden ist. Diese Beeinflussung kann deutlich an den Koptischen liturgischen Melodien erkannt werden, da es zahlreiche musikalische Aspekte der Koptischen Liturgie von der uralten ägyptischen Melodien übertragen worden sind. Allerdings existieren bis heute viele originale bzw. unberührte koptische Melodien, die in den ersten jahrhunderte des christentums enstanden worden sind.

Was halten Sie von der Rolle Ihrer Gemeinde in Bezug auf die Flüchtlingsbetreuung aus Oberägypten?

Migranten sind Menschen, die ihre Heimat verlassen haben, damit sie eine bessere Zukunft in einer anderen Wahlheimat aufzubauen. Um diesen Erfolg zu realisieren, sollten sie von der Aufnahmegesellschaft intensiv unterstützt werden. St. Mina Gemeinde hilft den ägyptischen Flüchtlingen bei ihrer zügigen sozialen Integration in Deutschland mit der Aufbewahrung ihrer koptischen Identität.

Wie halten Sie von dem Thema „Integration“?

Die Diskusion über dieses brisante Thema halte ich für sehr wichtig, da Deutschland nicht ein typisches Einwanderungsland wie andere Länder wie USA und Kanda ist. Eine erfolgreiche Integration basiert in erster Linie auf der Akzeptanz von der Aufnahmegesellschaft für die Migranten und das ist der Fall in Deutschland. Allerdings sollen die Migranten die Bereitschaft für die Integration in ihrer neuen Heimat haben.



Mina Jean

Als Vater von zwei Töchtern bin ich der Auffassung, dass die Integration für uns als Nicht-Europäer bzw. orientalische menschen in einer freien Gesellschaft geregelt werden soll. Das geschieht, indem wir unsere eigene koptische Identität und Kultur durch die Integration in der neuen Gesellschaft nicht verlieren, sondern sie aufbewahren und nicht von fremden bzw. unpassenden Sitten für uns beeinflussen lassen.

Gemeindemitglied der Koptisch-Orthodoxen Kirche in München.