Sham El Nassem - Der Ostermontag in Ägypten
Der Ostermontag in Ägypten
1. April 2018
Warum fasten wir?
Warum fasten wir?
1. April 2018

Treffen der Jungen ACK in Bayern

Treffen der Jungen ACK in Bayern

Treffen der Jungen ACK in Bayern

Treffen der Jungen ACK in Bayern in der Münchner koptisch-orthodoxen Gemeinde

Am 16. März 2018 fand in der koptisch-orthodoxen St. Mina Gemeinde in München ein Treffen von junger Leuten aus einer beachtlichen Vielfalt von christlichen Konfessionen statt. Veranstalter war die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Bayern, die seit Jahren ein Projekt unter dem Namen „Junge ACK“ durchführt. Mit diesem Projekt möchte die ACK Neugier für die spannende Vielfalt der Christen erwecken, neue Glaubensimpulse geben und einen Begegnungsrahmen für ökumenisch interessierte junge Leute anbieten.

Im vergangenen Juli veranstaltete sie einen sehr gelungenen Event in der Jugendherberge Possenhofen, wo 30 ökumenisch interessierte Jugendlichen aus 11 verschiedenen Kirchen teilnahmen. Dabei durften sie die bereichernde Vielfalt der christlichen Traditionen entdeckten und sich in einer motivierenden Atmosphäre über den Glauben austauschten.
Mehr dazu

Das Treffen in der koptisch-orthodoxen Gemeinde brachte Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Events im vergangenen Juli wieder zusammen, es war aber auch weiteren Interessierten offen. Über 40 Jugendliche aus der äthiopisch-, georgisch-, griechisch-, serbisch-orthodoxen, armenisch-apostolischen, evangelisch-lutherischen, römisch-katholischen Kirche und aus dem Bund evangelisch-freikirchlicher Gemeinden kamen am Freitagabend in St. Mina zusammen, um die Tradition des koptischen Christentums kennen zu lernen, über die Geschichte, den Sinn und die Anliegen der Ökumene Informationen zu bekommen, über den christlichen Glauben zu diskutieren und gemeinsam zu beten.

ACK_02

Abuna Deuscoros El-Antoney, Pfarrer der koptisch-orthodoxen Gemeinde, hielt einen spannenden einführenden Vortrag über die Geschichte, das theologische und liturgische Erbe des koptischen Christentums. Georgios Vlantis, Geschäftsführer der ACK in Bayern und Dr. Florian Schuppe, Ökumene-Referent der Erzdiözese München und Freising, haben in die Herausforderungen des Dialogs der Christen miteinander eingeführt und von den Chancen erzählt, die die Ökumene für die jungen Leute darstellt. Im Rahmen des Treffens wurde den jungen Leuten die Arbeit der ACK und besonders das Projekt Junge ACK vorgestellt.

Der sehr bereichernde Abend setzte sich mit anregenden Gesprächen in einem benachbarten Lokal fort, wo die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit hatten, intensiv über den Glauben auszutauschen. Die Begegnung hat noch einmal gezeigt, dass die multilaterale Ökumene bei jungen Menschen durchaus möglich ist und dass sie vielmehr ein ganz besonderes Potenzial bei ihnen entfalten kann.

Ermutigt von den bisherigen Erfahrungen wird die ACK in Bayern am 06.-07. Juli des laufenden Jahres noch einen Event für Junge Leute in der Jugendherberge Possenhofen veranstalten. Für weitere Informationen dazu melden Sie sich bei Herrn Georgios Vlantis

Fotos bei Mara Feßmann

Am 16. März 2018 fand in der koptisch-orthodoxen St. Mina Gemeinde in München ein Treffen von junger Leuten aus einer beachtlichen