Papst Tawadros überreicht George Maharib eine Ikone.
Interview mit George Maharib
22. Juni 2015
Die Mutter der ganzen Menschheit
Die heilige Jungfrau Maria
26. Juni 2015

Treffen der Kirchenoberhäupter

Am 19. und 20. März 2015 fand das elfte Treffen der Kirchenoberhäupter der orientalischen orthodoxen Kirchen im Nahen Osten statt

Am 19. und 20. März 2015 fand das elfte Treffen der Kirchenoberhäupter der orientalischen orthodoxen Kirchen im Nahen Osten statt

Am 19. und 20. März 2015 fand das elfte Treffen der Kirchenoberhäupter der orientalischen orthodoxen Kirchen im Nahen Osten statt:

In der Markus Kathedrale in Kairo trafen sich Seine Heiligkeit Papst Tawadros II, 118. Papst von Alexandria und Patriarch des Stuhls des Heiligen Markus, Seine Heiligkeit Papst Moran Mor Ignatius Aphrem II, Patriarch von Antiochien und dem Ganzen Osten, Oberhaupter der universalen syrisch-orthodoxen Kirche und Seine Heiligkeit Papst Aram I, Katholikos der Armenier und des Großen Hauses von Kilikien.

Zum Abschluss der Versammlung unterzeichneten die Heiligen Päpste eine gemeinsame Deklaration in englischer und arabischer Sprache, in der unter anderem geschrieben steht: „In unserem Streben nach der Einheit der Kirche, fördern wir die Beteiligung unserer Kirchen an einer Reihe von bilateralen, theologischen, internationalen und offiziellen Dialogen mit der katholischen, der evangelischen und den anderen orthodoxen Kirchen.“ In der Deklaration gutheißen die Kirchenoberhäupter den Vorschlag der einheitlichen Osterfeiertage und rufen alle Kirchen der Welt auf, diesen Vorschlag zu bejahen. Außerdem beinhaltet die Deklaration die Absicht der Unterzeichnenden, eine Konferenz aller orientalischen und anderen orthodoxen Kirchen im Jahre 2017 in Alexandria zu organisieren, um die wichtigen Themen und Herausforderungen der Kirchen heutzutage zu diskutieren. Ferner ist darin das Jahr 2015 als das erste Jahr erklärt, an dem ein jährlicher Gedenktag des Genozids der Armenier und Syrer gefeiert wird.

Abschließend trauerten die Päpste um die koptischen Märtyrer in Libyen und die vielen christlichen Märtyrer in Syrien und Irak und beteten für den Frieden Gottes auf der ganzen Welt, damit der Friede herrscht und alle Völker in Sicherheit und Nächstenliebe miteinander leben können.

Am 19. und 20. März 2015 fand das elfte Treffen der Kirchenoberhäupter der orientalischen orthodoxen Kirchen im Nahen Osten statt