Interview mit Magdi Yacoub
Interview mit Magdi Yacoub
30. September 2016
Tag der offenen Tür
Tag der offenen Tür
4. Oktober 2016

Warum danken wir Gott?

Warum danken wir Gott?

Warum danken wir Gott?

Wir danken Gott, dem Wohltäter, dem Menschen-Liebenden, dem Alleskönner, dem Pantokrator, der uns ohne Unterlass Gutes tut.
Der Mensch, der Christ ist, wird immer danken, wenn sein Denken auf Gott gerichtet ist. Bei allen Schwierigkeiten, Problemen und Versuchungen wissen wir, dass Gott uns rettet.

  • Wir danken ihm weil er uns in diese Welt gebracht hat.
  • Bevor Gott uns erschuf, hat er alles geschaffen, was wir brauchen: den Himmel, die Erde, das Land und das Wasser, das Licht und die Lebewesen, und am 6. Tag hat er uns nach seinem Ebenbild hineingestellt.
  • Wir danken Gott für die menschlichen Gaben, die er uns gegeben hat: die Intelligenz, die Vernunft, die Sprache, die Sinne, die Gefühle und vor allem die Fähigkeit zur Liebe.
  • Wir danken Gott , dass wir als Christen geboren sind. Viele sehnen sich nach diesem Glauben, finden ihn aber nicht.
  • Wir danken Gott, dass er uns geistige und körperliche Gesundheit gegeben hat. Erst wenn das Augenlicht nachläßt oder uns unsere Augen schmerzen, erkennen wir die Gnade des Sehens.
  • Wir danken Gott, dass er unsere Reue annimmt, wenn wir gesündigt haben, und dass er jederzeit unsere Schuld vergibt.
  • Wir danken Gott, dass er uns gesegnete Eltern gab und uns in einer christlichen Familie und in einem religiösen Milieu aufwachsen ließ. Es gibt viele Dinge, für die wir danken sollten und es nicht tun.
  • Wir danken Gott, dass er die Angelegenheiten unseres Lebens lenkt. Es gibt persönliche Gaben in unserem und in dem Leben unserer Lieben, die Gott uns geschenkt hat. Von wie vielen Trübsalen hat Gott uns errettet. Von wie vielen Krankheit hat Gott uns geheilt. Wie oft haben wir Gott um etwas gebeten und er hat uns erhört, und wir haben ihm nicht gedankt. Nimm einen langen Zettel und schreibe deine Gottesgaben auf und danke Gott für jede einzelne Gabe!
  • Jesus Christus hat uns durch seinen Tod errettet und mit seinem Blut sich für uns geopfert. Wer von uns dankt ihm dafür?
  • Wir danken Gott für die Heilige Schrift. Die Welt lebte lange Zeit in Finsternis. Es gab kein Wort der Erlösung. Gott hat uns die Propheten und Apostel geschickt, um uns zu lehren. Sie haben uns diesen großen Schatz hinterlassen. Wir danken Gott für die Propheten, die Apostel, für die Heilige Schrift und für die christliche Lehre.

Wir danken Gott ohne Ende.
(Aus „Meditationen im Dankgebet“ von Papst Schenuda III.)

St. Mina Magazin Ausgabe 08/2016 - PDF Download

Warum danken wir Gott?
(Aus „Meditationen im Dankgebet“ von Papst Schenuda III.)