Treffen der Jungen ACK in Bayern
Treffen der Jungen ACK in Bayern
1. April 2018
Die Kraft der Auferstehung
Die Kraft der Auferstehung
1. April 2018

Warum fasten wir?

Warum fasten wir?

Warum fasten wir?

Was bezwecken wir mit dem Fasten?
Welches Ziel wollen wir mit unserem Fasten erreichen?

Das Ergebnis, das der Fastende durch das Fasten erzielt, hängt von der Definition des Ziels ab. Fastet man, um einen Ritus zu folgen? Fasten man, weil das Fasten im "Katamares" (koptisches liturgisches Buch der Tageslesungen) vorgegeben ist, oder weil es so im koptischen Kalender steht oder nur weil die Kirche die Fastenzeit geregelt hat?

Sollte uns eines dieser Gründe für das Fasten leiten, dann stellt sich die Frage, wo der innere Bewegsgrund ‚das Herz‘ bleibt. Selbstverständlich ist unser Heil in dem Gehorsam der Gebote Gottes und der Befolgung der Lehren seiner Kirche. Jedoch sollten wir die Gebote Gottes nicht oberflächlich befolgen, sondern dies in innerer Geistlichkeit tun. Der Grund, warum die Kirche die Fastenzeit regelt ihr das Verlangen nach geistiger Tiefe, die mit dem richtigen Fasten in Verbindung steht.

Wissen wir, welche geistige Tiefe die Fastenzeit uns bringt? Ist uns das wahre Ziel des Fastens bewusst? Oder wollen wir durch das Fasten nur unseren leiblichen Bedürfnissen etwas oder vieles vorenthalten oder den Körper nur demütigen? Die Antwort ist, dass das Demütigen des Körpers an sich keine Tugend ist. Die leiblichen Verbote sind nur Hilfsmittel für das Gedeihen der Tugenden. Die Seele bekommt durch das Fasten freie Bahn und kann sich entfalten.

Viele Menschen setzen sich falsche Ziele für die Fastenzeit. Einige von uns fasten, um sich selber zu gefallen. Sie fühlen sich als fromme Menschen, die ganz nach dem Geiste leben und die Gebote befolgen. Andere Menschen fasten, um von den Mitmenschen gelobt zu werden. Solche Wege führen leider zum falschen Ruhm, daher in die Sünde.

Welches Ziel befolgen wir Fastende also in der Fastenzeit? Das richtige Ziel heißt: Wir fasten, weil wir Gott lieben und ihm näher kommen wollen. Wir lieben unseren Herren und wollen, dass unsere Seele Gottes Nähe spürt. Unser Körper soll dabei zweitrangig sein und nicht im Wege stehen. Wir zähmen unseren Körper und fasten, damit der Körper der Seele im Weg folgen kann.

Durch das Fasten stehen wir über alle materiellen und leiblichen Wünsche und leben vollkommen nach dem Geiste. Unser Körper und unsere Seele schließen sich dem Geiste Gottes an und wir genießen somit die Liebe und das Dasein unseres Herrn.

Wahrlich, unser Lebensweg und der Sinn des Lebens sollten darin sein, die Liebe Gottes zu genießen und sein Dasein zu spüren. Das können wir nur erreichen, wenn wir konzentriert und auf das Ziel fokussiert, ernsthaft und innig fasten, damit aus unserer Fastenzeit ein Lebensweg werden kann.

Was bezwecken wir mit dem Fasten? Welches Ziel wollen wir mit unserem Fasten erreichen?