Optimistische Christen
Optimistische Christen
11. Oktober 2018

Ökumenische Begegnung in Bari

Ökumenische Begegnung in Bari

Ökumenische Begegnung in Bari

Ökumenische Begegnung in Bari

Am Samstag, den 7. Juli 2018 nahm Seine Heiligkeit Papst Tawadros II., auf Einladung Seiner Heiligkeit Papst Franziskus, an einem ökumenischen Treffen in der italienischen Stadt Bari teil, an dem die Oberhäupte der orthodoxen und katholischen Kirchen und Vertreter einiger evangelischen Kirchen auch anwesend waren. Das ökumenische Treffen wurde organisiert, um gemeinsam für den Frieden, besonders im Nahen Osten, zu beten. Die Versammlung war mit dem Geist der christlichen Liebe erfüllt. Die Gebete, die insgesamt 70 Minuten dauerten, wurden von jedem Patriarchen in der eigenen Sprache erhoben. Diese waren Arabisch, Koptisch, Aramäisch, Armenisch, Englisch, Italienisch und Latein. Anschließend trug jeder Patriarch eine große Kerze in einer Prozession bis zu einem symbolischen Metallgestell, das leuchtend den Frieden zum Ausdruck bringt, für den die versammelten beteten. Am Rande dieser ökumenischen Messe fanden zwei weitere bedeutende Treffen statt:

1. Ein Treffen an einem runden Tisch ohne Leitung, an dem die Oberhäupte ihre Sichtweise zum des Friedensstiften im Nahen Osten austauschten. Der Bischof Batesbella vom Lateinischen Apostolischen Patriarchat in Jerusalem moderierte die Diskussionen. Das Treffen dauerte zwei Stunden und endete mit einer kurzen Ansprache des römischen Papstes. Dann ließen die Patriarchen vor der angesammlten Menschenmasse weiße Tauben in den Himmel fliegen und gaben damit einen Ausdruck des Friedens, für den sie beteten, damit er nach dem Willen des allermächtigen Herrn des Friedens über alle Länder herrscht.

2. Ein Mittagessen auf Einladung der Erzdiözese Bari für alle teilnehmenden Patriarchen, gemeinsam mit einer Anzahl von katholischen Bischöfen. Nach dem Mittagessen übergab der Papst von Rom allen Kirchenvätern ein Souvenir mit dem Zeichen des ökumenischen Treffens.

Papst Tawadros II. bekräftigte mit folgenden Worten, dass dieser Besuch großartig und erfolgreich war: „In der Tat war es in der italienischen Stadt Bari ein bedeutender Tag, den es in dieser Form vor vielen Jahrhunderten nicht mehr gab. An diesem Treffen der Liebe, des Gebets und des Friedens kamen zum Vorschein alle aufrichtigen Gefühle der christlichen Liebe, die die Gläubigen im Namen unseres Herrn und Erlösers, Jesus Christus, binden.

Am Samstag, den 7. Juli 2018 nahm Seine Heiligkeit Papst Tawadros II., auf Einladung Seiner Heiligkeit Papst Franziskus, an einem ökumenischen Treffen in der italienischen Stadt Bari teil